Jahreshauptversammlung

Die Whiskybotschaft

Zur Begrüßung wurde in der "Whiskybotschaft", einem kleinem gemütlichem Lokal in Nieukerk, ein

Wild Turkey American Honey gereicht.

Ein eiskalter Shot-mild, wie ihn Frauen wollen; dennoch kräftig und wild, wie ihn Männer mögen.

Hiernach begann die Weinprobe von 5 deutschen Weinen, ein weißer und ein grauer Burgunder,

ein Spätburgunder Weißherbst und zwei Rote, den Jägerwein und ein Cabernet Sauvignon.

Alle Weine aus der Sasbacher Winzergenossenschaft am Kaiserstuhl in Baden.

Mit einem interessanten und informativen Vortrag , Brot mit leckerem Käse und

köstlichen Weinen ein gelungener Abend.

 

Dessertbörse

Im April luden die Landfrauen Sevelen zu einer Dessertbörse ins Pfarrheim ein. Jede Teilnehmerin konnte ihr

eigenes Dessert und das dazugehörige Rezept mitbringen.

Da dieser Einladung 21 Frauen gefolgt sind, gab es dementsprechend jede Menge Süßspeisen zum Probieren.

Es war ein sehr schöner, süßer und sahniger Abend in geselliger Runde.

Stockumer Wollwerkstatt

Besuch der Stokumer Wollwerkstatt in Voerde bei Ute Sprok.
Die Züchterin von Jakobs-, Gotland- und Spaelsauschafen zeigte den Landfrauen alles über Wolle
und die dazu gehörige Verarbeitung.
Angefangen mit der Schur von Schafen ging es in der Werkstatt zum Kardieren, Spinnen und Weben.
 
Auf der Rückfahrt stärkten wir uns in der größten Hausbrauerei Wesels im Walter Bräu Büderich
mit einer Niederrheinischen Brotzeit und dem leckeren gebrautem Bier.

Bezirkslandfrauentag

Fahrradtour "Ein Räuberleben am Niederrhein"

18 Landfrauen folgten Sabine Vitten mit dem Fahrrad in Richtung Bönninghardt auf eine spannende Zeitreise über

Wilhelm Brinkhoff, der als Räuber von der Bönninghardt zur Legende wurde.

An fünf verschiedenen Stationen, angefangen an der Lügenecke über die Plaggenhütte bis schließlich zum Landcafé

Backus, hörten wir gespannt den Erzählungen von Sabine zu.

Wir erfuhren wie Wilhelm Brinkhoff bereits als Tischlerlehrling mit dem Gesetz in Konflikt kam, welche Zeichensprache die Räuber untereinander hatten, in welcher Armut die Leute gelebt haben, wie Brinkhoff nach seinen Straftaten

und Verhaftungen immer wieder flüchtete und die Gendarme überlistete.

Das letzte Kapitel seines Lebens las uns Sabine, nachdem wir uns mit einer niederrheinischen Kaffetafel und

heißen Getränken gestärkt hatten, bei Backus vor.

Wir hatten einen sehr schönen Tag miteinander.

Haselünne  14-18.08.2015

An der Fahrradtour der Bezirkslandfrauen  Geldern nahmen an diesem Wochenende

6Landfrauen aus Sevelen teil.

Fr. 28.08.2015 Backen im holzbefeuerten Steinbackofen

Im liebevoll umgebauten, ehemals bäuerlichen Gebäude verbringen wir einen mediterranen Nachmittag. In einem holzbefeuerten Steinbackofen werden wir Pizza, Flammkuchen und Brot zubereiten und probieren.

Fackelführung durch die Industriekultur im Landschaftspark Duisburg-Nord    

Fr. 18.09.2015

Mit einem ehemaligen Hüttenwerker wanderten wir durch stimmungsvolle illuminierte Schornsteine und Stahlkonstruktionen. Aus erster Hand erfuhren wir wie damals "malocht" wurde und wie der Industrie-Park entstanden ist.

Wir stiegen auf den Aussichtsturm "Hochofen 5" und hatten einen schönen Blick auf die Industrie-Landschaft und die Stadt Duisburg. Im Schein der Fackeln erkundeten wir das Gelände,wo wir viele verschiedene Aktivitäten entdeckten. 

Töpfermarkt

Der 3. Oktober war wieder ein gelungener Tag in Sevelen.

Das gute Wetter lockte zahlreiche Besucher in unseren Ort. Die Ortsbauern und wir Landfrauen waren wieder

mit dem Kuchen- , Reibekuchen- und dem Infostand vertreten.

Allen Helfern, die sich eingebracht haben, ein herzliches Dankeschön.

Besonders für die vielen Kuchenspenden, die Hilfe an den Ständen und all denen,

die im Hintergrund uns unterstützt haben, nochmals einen herzlichen Dank

Kreatives Schweißen bei der DEULA 

Nachdem wir mit Schutzkleidung wie Arbeitsschuhe, Schürze, Schutzbrille und Handschuhe eingekleidet waren

begannen die Ausbilder der DEULA mit der Einweisung und zeigten uns das Schweißen. Nach kurzen Übungen

legten wir die Hufeisen zurecht und jeder schweißte seine Blume. Ein lehrreicher schöner Tag.

Besuch Weihnachtsmarkt in Essen 

Es gibt einen Grund, sich auf die dunkle Jahreszeit zu freuen, denn dann ist wieder Zeit für Weihnachtsmärkte.

Zum 43. Mal hält der Weihnachtsmarkt in Essen traditionelle Weihnachtsgaben, fantasievolle Geschenkideen,

exotische Warenangebote und kulinarische Köstlichkeiten aus 20 verschiedenen Ländern und Regionen Deutschlands bereit.

Im glanzvollen Schein der Essener Lichtwochen konnten wir bei einem Bummel

in der Essener City so die Vorweihnachtszeit genießen.